Von Geishas, Zen und tausend Inseln

Weit gereiste Köpfe besuchen gerne Plätze, die auf touristischen Karten nicht ganz oben stehen.

  • JAPAN

  • PHILIPPINEN

Dies mag daran liegen, dass sie die Ursprünglichkeit genießen wollen oder Erlebnisse ungern mit Massen von Touristen teilen.

Die Ziele dieser Reise sind Destinationen, in denen entweder die Nähe zur Bevölkerung oder die „Fremdheit“ der Kultur eine solche Faszination ausüben.

Über Japan hieß es ständig, dass es zu teuer sei und dass man sich aufgrund von Sprachbarrieren nicht zurecht finden könne.

Die Philippinen dagegen erscheinen auch heute noch vielen Menschen als zu exotisch.

Warum es sich bei beiden Ländern jedoch um Reiseziele handelt, die „süchtig“ machen, müssen Sie schon selbst herausfinden.

JAPAN
-
Japaner kennen Sie bereits. Ob in Paris, London, auf dem Oktoberfest – Japaner waren bereits in allen Winkeln Europas..

Aber kennen Sie Japan – das „Land der aufgehenden Sonne“? Dann ist jetzt die Zeit gekommen dieses faszinierende Land einmal persönlich kennen zu lernen.

Es ist ein Land der Extreme, ein allgegenwärtiger Spagat zwischen Tradition und Moderne – auf der einen Seite verbunden mit lange zurückreichenden Traditionen, die in Form von Geishas, Pagoden und Zen immer noch das tägliche Leben prägen.

Zum anderen ist Japan ein futuristisches Wunderland, in dem schimmernde Wolkenkratzer, pulsierende Karaoke-Bars und grelle Neonreklamen das Bild der Großstädte bestimmen.

Tokyo, mit 37 Millionen Einwohnern, eine der größten Metropolregionen der Welt, ist ein Paradebeispiel für das gegensätzliche Japan. Deutlich wird dieser Widerspruch bei einem Besuch des Asakusa-Kannon-Tempel, und dem 243 m hohen Tokyo Metropolitan Government Building, von dem Sie einen fantastischen Blick über die Stadt genießen können.

Die malerische Bergwelt des Nikko-Nationalparks nahe Tokyo entspricht mit ihrem weitläufigen Schrein- und Tempelbezirk wohl am ehesten dem Idealbild Nippons, so wie europäische Touristen es in sich tragen.

Ebenso ein Sinnbild stellen der Große Buddha und der Hasedera-Tempel in Kamakura dar.

Der Hakone-Izu- Nationalpark zieht besonders Ruhesuchende und internationale Reisende an, aufgrund der schönen Landschaft und dem Ashi See, von dem Sie den besten Blick auf den Fuji, Japans höchsten Berg und einer der schönsten Vulkane der Welt, genießen können.

Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist die ehemalige Kaiserstadt Kyoto mit dem Kiyomizu-Tempel und dem Geisha-Viertel Gion, sowie das älteste, original erhaltene Kloster Asiens, dem aus dem 7. Jahrhundert stammenden Horyuji- Tempel in Ikaruga.

Individuelle Reise planen!

PHILIPPINEN
-
Mabuhay Philippines – Das heißt „Herzlich Willkommen“ auf Filipino.

Es ist mehr als nur eine unbedachte Worthülse, nein, es ist vielmehr ein Lebensgefühl auf diesen Inseln – die Menschen sehen und sprechen mit dem Herzen und haben immer ein Lächeln für ihre Mitmenschen übrig.

Dieser aus über 7.000 kleineren und größeren Inseln bestehende Staat nimmt in gewisser Weise eine Sonderstellung auf dem asiatischen Kontinent ein. Trotz der überwiegend katholischen Bevölkerung und Vergangenheit entdeckt man hier viele asiatische Besonderheiten. Die Mischung macht’s.

Auch die Vielfältigkeit der Landschaft wird Sie in Ihren Bann ziehen. Von hohen Bergen und Vulkanen über gigantische Reisterrassen und Metropolen wie Manila bis hin zu einsamen Traumstränden und tropischem Regenwald – die Philippinen haben für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Nachdem Sie einen kurzen Eindruck von Manila, der Hauptstadt auf der Insel Luzón, bekommen haben, fliegen Sie in ein noch weitgehend unentdecktes Paradies, auf die private Koralleninsel Pamalican.

Auf dieser an der breitesten Stelle gerade einmal 500 m messenden Insel, werden sich jegliche Vorstellungen von einem entspannten Urlaub erfüllen.

Sie werden im Amanpulo wohnen, das den Titel als eines der besten Hotels der Welt genießt. Mit den palmengesäumten Sandstränden direkt vor der Tür, dem kristallklaren Wasser und den bunten Korallenriffs lädt dieses Luxusresort zu einem unvergesslichen Badeerlebnis ein.

Das Resort besteht aus 40 Casitas, dessen 65 m2 große Strand- und Hügelbungalows nach Vorlage des philippinischen „vahay kubo“ erbaut wurden.

Die dekorative Inneneinrichtung reflektiert die Insel: Kingsize-Betten aus Rattan, Kokosnusskörbe – in jedem Gegenstand erkennt man die Liebe zum Detail. Vier Casitas thronen in den Baumspitzen über der Insel.

Hier kann man sich rundum wohl fühlen und sich entspannt verwöhnen lassen.

Individuelle Reise planen!

Ein Reisebeispiel für Sie berechnet!

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:

ab 20.485,00

  • Linienflüge Deutschland - Dubai - Tokyo und Manila - Dubai - Deutschland in der Business Class der Emirates

  • Linienflüge Osaka - Manila in der Business Class der Philippine Airlines

  • 13-tägige Rundreise durch Japan in einem klimatisierten Pkw mit privatem, deutschsprachigem Reiseleiter und Zugfahrten im Shinkansen inkl. Frühstück und Eintrittsgeldern (Halbpension in Hakone)

  • 7 Übernachtungen auf Pamalican / Philippinen inklusive Charterflug zur Insel und zurück

  • Garantiert individuelle Betreuung

KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN:

Jetten Sie für ein paar Tage von Manila nach Hongkong
...oder besuchen Sie die berühmten Reisterrassen von Banaue im Norden Luzons
...unterbrechen Sie die Reise von Osaka nach Manila durch einen Abstecher nach Taiwan

Lassen Sie uns zusammen Ihre Traumreise nach Asien planen
-
Alle Reisen werden für Sie individuell und maßgeschneidert zusammengestellt!